Aktuelle Zeit: Sonntag 20. September 2020, 22:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Flugplatz Cochstedt vor Verkauf?
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Juli 2010, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 10. Juni 2005, 12:57
Beiträge: 3721
Wohnort: Leipzig
zet2k hat geschrieben:
Nochmal zu CSO: was m. E. auch gegen eine Billigflieger-Linienverbindung spricht ist, dass die Region wohl so gut wie keinen internationalen Incoming-Verkehr haben wird. Wenn einer wirklich mal aus dem Ausland in die Region kommt, muss er/sie sowieso mit dem Mietwagen weiterreisen. Da kann man auch gleich nach BER/HAJ/LEJ fliegen zu bestimmt flexibleren Verkehrszeiten und von dort aus mit dem Auto weiterfahren. Militärflugplätze wurden nun mal nicht gebaut, um verkehrsgünstig und schnell in eine Stadt zu kommen.

Das hat man bei HHN bestimmt auch gedacht. Und wir sehen, was leider daraus geworden ist.

_________________
Bild
JetPhotos.net
Ciao!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flugplatz Cochstedt vor Verkauf?
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Juli 2010, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juni 2005, 12:42
Beiträge: 2883
Wohnort: Heimat in Sachsen
Mit dem feinen Unterschied, dass HHN seinerzeit (anteilig?) zur Fraport AG gehörte. Es war primär gewollt, FRA etwas von Fracht zu entlasten und das reine Frachtgeschäft "regional" teilweise aus- bzw. umzulagern. Solche elementaren Voraussetzungen hat CSO bei besten Willen nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flugplatz Cochstedt vor Verkauf?
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. September 2010, 11:07 
Offline

Registriert: Montag 6. Juni 2005, 21:47
Beiträge: 1661
Wohnort: Leipzig-Südvorstadt
Nachdem @admin den in einem anderen Tread einkopierten Artikel der LVZ vom 02.09.2010 korrekterweise gelöscht hat und leider auch kein Link zu einer Online-Version zur Verfügung steht, möchte ich den Inhalt hier für die, die keinen Zugang zur LVZ haben, zumindest kurz zusammenfassen:

Unter dem Titel "Cochstedt setzt auf Billigflieger" wird geschrieben, daß die Umgestaltung einer Industriehalle am Flughafen Cochstedt zu einem Passagierterminal (enthält Check-In, Abfertigung, Ankunft, Zoll und Bundespolizei) abgeschlossen wurde und damit der Aufnahme des Betriebes zum Winterflugplan nichts mehr im Wege steht. Verhandelt wird angabegemäß mit 12 Fluggesellschaften, darunter auch FR. Es soll im Winter drei Strecken zu Sonnenzielen geben.
Gerechnet wird weiterhin mit Flügen nach Mallorca, Tunesien und Osteuropa sowie Zubringerflügen zu Drehkreuzen wie BRU, AMS und LON. Wegen der relativen Nähe zu Berlin sieht man sich als Ausweichmöglichkeit für Billigflieger, FR inklusive.
Das Magdeburger Wirtschaftsministerium bestätigt FR's Interesse, macht aber gleichzeitig klar, daß es keine Fördermittel geben wird. Eine Konkurrenz für die anderen mitteldeutschen Flughäfen wird nicht gesehen, da sich Cochstedt auf den Raum zwischen Hannover und Brandenburg konzentriere. Auch die MFAG hat anscheinend keine Vorbehalte gegen Cochstedt mehr.
AOC, welches aktuell vom Weggang FR's bedroht ist, dementiert in Person des GF Grahmann, daß FR seinen Winterflugplan wegen der fehlenden finanziellen Unterstützung aussetzt sondern führt das auf die Luftverkehrsabgabe zurück. Jetzt wurden auch die avisierten Flüge nach Portorez gestrichen.

Mein Kommentar: nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Cochstedt ist in rein privater Hand. In Deutschland hat es bisher keinen Versuch gegeben, FR an einem privat geführten Flughafen anzusiedeln. Selbst wenn man mit etwas guten Willen LBC einem solchen Experiment zuordnen will, dann muß man feststellen, daß das gerade wieder an die öffentliche Hand zurückgefallen ist. Man kann sagen, daß sich privates Airport-Unternehmertum und FR nicht vertragen. Wie soll es auch. Ein privater Unternehmer will Gewinn machen und das geht nicht mit nicht kostendeckenden Landegebühren und euphemistisch "Marketingzuschüsse" umschriebenen Antrittsprämien. Aber vielleicht sind ja die Cochstedt-Eigentümer der Meinung, den Stein der Weisen gefunden zu haben. Deshalb meine ich: abwarten. Ich sehe FR noch lange nicht in Cochstedt.
Daß Cochstedt Flüge zu Warmwasserzielen aquirieren kann, ist absolut möglich. Aber wir reden hier von Charter-, nicht von Linienflügen. Die Sache mit den Drehkreuzflügen kommt mir hingegen unrealistisch vor, wobei ich nicht ausschließen möchte, daß darüber gesprochen wird. Mehr aber auch nicht.
Und die Luftverkehrsabgabe ist ja nun beschlossen, auch wenn sie noch durch einige Gremien gehen muß. Da bin ich schon auf FR's konsequente Reaktion gespannt.

strulem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flugplatz Cochstedt vor Verkauf?
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. September 2010, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 10. Juni 2005, 12:57
Beiträge: 3721
Wohnort: Leipzig
Mir persönlich wäre es trotzdem lieber, wenn der Charter aus CSO ab LEJ fliegen würde und wir in Mitteldeutschland nur LEJ, DRS und ERF hätten.

_________________
Bild
JetPhotos.net
Ciao!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flugplatz Cochstedt vor Verkauf?
BeitragVerfasst: Montag 4. Oktober 2010, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Juni 2005, 11:33
Beiträge: 245
Lt. "MZ" will Cochstedt als "Airport Magdeburg-Berlin International" an den Start gehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flugplatz Cochstedt vor Verkauf?
BeitragVerfasst: Montag 4. Oktober 2010, 10:25 
Offline

Registriert: Montag 6. Juni 2005, 21:47
Beiträge: 1661
Wohnort: Leipzig-Südvorstadt
Ich sehe schon die Investoren heimlich in Magdeburg auf der Matte stehen.
"Hmm, na ja, FR würde ja gerne kommen, aber ihr wißt ja, wie die sind. Die wollen einen Haufen Geld und außerdem nix zahlen. Und nun denkt doch mal an die vielen schönen Arbeitsplätze und den Tourismus und die Berliner können wir auch noch ärgern." :roll:
Aber hallo, alles nichts Neues, nur an einem anderen Platz. Spaß beiseite, ich glaube einfach nicht, daß sich ein privater Investor ohne Rückendeckung durch die öffentliche Hand mit FR ins Bett legt.

strulem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flugplatz Cochstedt vor Verkauf?
BeitragVerfasst: Montag 4. Oktober 2010, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juni 2005, 12:42
Beiträge: 2883
Wohnort: Heimat in Sachsen
Schon allein für den Namen "Airport Magdeburg-Berlin International" müsste es eine schallende Ohrfeige geben! CSO liegt soweit in der Pampa, dass schon die Bezeichnung "Magdeburg" weit hergeholt ist. Aber "Berlin" ist der Hammer; jeder der schon mal am CSO war kann sich ungefähr ausmalen, dass es von dort mit dem ÖPNV ganz locker 3 Stunden bis Berlin sind. Und dann noch dieses wohlklingende "International" - praktisch zwar richtig, theoretisch aber der Witz des Jahrzehnts.

Mein Vorschlag: "Salzlandkreis Regional"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flugplatz Cochstedt vor Verkauf?
BeitragVerfasst: Montag 4. Oktober 2010, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2005, 15:11
Beiträge: 876
Wohnort: Leipzig
Die nächste Frage ist auch, was der BBI zu diesem Namen zu sagen hat. Es kann gut sein ,dass man wie damals Leipzig bei Altenburg ebenfalls Klage einreichen wird. Das der ganze Name überzogen hat steht auf einem anderen Blatt. Da man ja mal über zivile Flüge ins All nachgedacht hat kann man ja froh sein, dass sie sich nicht "Magdeburg-Berlin-Intergalaktisch" nennen wollen :wink:

_________________
Meine Bilder bei jetphotos.net
Member of Aviation Enthusiasts Leipzig


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flugplatz Cochstedt vor Verkauf?
BeitragVerfasst: Montag 4. Oktober 2010, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 29. April 2005, 19:14
Beiträge: 3371
Die Frage ist zumindest bereits durch die Presse beantwortet:

http://www.mz-web.de/servlet/ContentSer ... 6170685339

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/7736003.html

Mal abgesehen davon, dürfte damit wirklich klar sein, welche Strategie und welchen Hauptkunden man hier im Auge hat. Bleibt abzuwarten, wie das im Endeffekt ausgeht, vor allem ohne öffentliche Förderung.

Die Frage, ob Berlin bzw. die Betreibergesellschaft des BBI dagegen vorgeht dürfte wieder mal einen Spagat zwischen Wahrung berechtigter Interessen und unnötigem Bieten einer Plattform zur Profilierung bedeuten. Schwer zu sagen, was da richtig ist.

Interessant ist auch die Stellungnahme, dass es noch etwas dauert bis man Airlines vorweisen kann - wegen der Luftverkehrsabgabe! Andererseits betont man - mit meinen eigenen Worten zusammengefasst-, dass die Nachfrage da ist und alle nur in den Startlöchern sitzen. Nur die Airlines sehen das mal wieder nicht ... :? 8) Immer diese Airlines - sehen einfach nicht das Potential....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Flugplatz Cochstedt vor Verkauf?
BeitragVerfasst: Montag 4. Oktober 2010, 20:53 
Offline

Registriert: Montag 13. Juni 2005, 09:22
Beiträge: 131
Jetzt auch Thema bei a.net [url] http://www.airliners.net/aviation-forum ... n/4945407/[/url]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de