Aktuelle Zeit: Sonntag 20. September 2020, 21:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2009, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Juni 2005, 11:33
Beiträge: 245
http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig ... ee128.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2009, 11:20 
Offline

Registriert: Dienstag 7. Juni 2005, 21:04
Beiträge: 1877
Wohnort: Leipzig
Ein wunderbares Beispiel dafür, dass noch so viele Flüge einer wohlbekannten nordeuropäischen Fluglinie wirtschaftlich nichts bringen als unerfüllbare Hoffnungen für Arbeiter und Angestellte.



Gruß

der Radler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2009, 14:46 
Offline

Registriert: Montag 6. Juni 2005, 21:47
Beiträge: 1661
Wohnort: Leipzig-Südvorstadt
FR wird diese Entwicklung mit einigem Unbehagen verfolgen, entfällt hier doch ein Gutteil der Geschäftsgrundlage, nämlich die Erpressbarkeit der Regionalflughäfen. Das darf keinesfalls Schule machen. Zweifellos sind die Bedingungen in Lübeck etwas speziell, nachdem hier der private Mehrheitseigner seine vertragliche Rückzugsoption gezogen hat. Aber trotzdem macht es deutlich, daß in den Kommunen gerade in Zeiten wirtschaftlicher Schwierigkeiten über den effektiven Einsatz der vorhandenen Mittel vermehrt nachgedacht wird. Und es ist schon ein Unterschied, ob ich dauerbezuschusste Arbeitsplätze schaffe, die auch so jederzeit wegfallen können, weil FR mal irgendetwas in die Nase gestiegen ist, oder mit dem gleichen Geld ein paar Arbeitsplätze weniger, die dafür nachhaltig und ohne stetigen Subventionsdruck. Gut möglich, daß die eine oder andere Kommune ebenfalls auf diesen Trichter kommt, obwohl sich am Beispiel Lübeck auch zeigt, wie stark die Wiederstände sein können.



strulem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2009, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Juni 2005, 11:33
Beiträge: 245
strulem hat geschrieben:
FR wird diese Entwicklung mit einigem Unbehagen verfolgen, entfällt hier doch ein Gutteil der Geschäftsgrundlage, nämlich die Erpressbarkeit der Regionalflughäfen. Das darf keinesfalls Schule machen. Zweifellos sind die Bedingungen in Lübeck etwas speziell, nachdem hier der private Mehrheitseigner seine vertragliche Rückzugsoption gezogen hat.




Die Frage ist nur, warum lernen die Regionalpolitiker nix draus. Unabhängig von Lübeck können wir das ja aktuell auch in Basel, Torp und sogar Stansted beobachten. Trotzdem wird Kassel ausgebaut, ranken sich (speziell im Norden) Fantasien um Jagel und Nordhorn. Und auf die Umsetzung der speziellen Punkte im thüringer Koalitionspapier bin ich sowieso sehr gespannt. Vielleicht haben Finanzkrise und der Schuldenstand der öffentlichen Hand so auch sein Gutes....



Tim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Montag 30. November 2009, 00:26 
Offline

Registriert: Montag 6. Juni 2005, 21:47
Beiträge: 1661
Wohnort: Leipzig-Südvorstadt
Tim hat geschrieben:
Die Frage ist nur, warum lernen die Regionalpolitiker nix draus.


Tja, gute Frage, nächste Frage. Aber mal im Ernst: ich denke, jeder Politiker, der sich mit so einem Vorhaben befasst, ist zunächst der Meinung, daß er es besser machen kann als alle anderen. Und die kurzfristigen Vorteile lassen die Sache ja auch erst einmal gut aussehen: geschaffene Arbeitsplätze, Tourismus generiert, unter Umständen eine Brache belebt, Aussicht auf weitere Ansiedlungen. Die Tatsache, daß das alles teuer bezahlt werden muß, kommt frühestens nach zwei Jahren hoch, wenn die Betreibergesellschaft den ersten Kapitalnachschuss braucht. Und selbst dann wird ums Verrecken nicht zugegeben, daß hier ein Dauerzuschussunternehmen betrieben wird. Statt dessen die Forderung nach weiteren Investitionen, kreative Buchführung, Verschleierung der tatsächlichen Passagierzahlen (AOC ist uns hier bereits als besonders erfindungsreich begegnet). Es ist wohl leider eine menschliche Eigenschaft, daß jeder seine schlechten Erfahrungen selbst machen will.

Umso erstaunlicher ist das Votum der Lübecker Bürgerschaft und gefährlich für FR dazu. Andererseits sollten wir abwarten: die Unverbesserlichen finden vielleicht doch noch einen Weg, Lübeck zu erhalten.



strulem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. März 2011, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 10. Juni 2005, 12:57
Beiträge: 3721
Wohnort: Leipzig
Gesagt getan. Lübeck wir tatsächlich noch ausgebaut.

Im Detail: Richter geben dem Lübecker Flughafen Recht

In der Begründung des Oberverwaltungsgerichts Schleswig werden die Einwände der Kläger abgewiesen.

LN-online.de

_________________
Bild
JetPhotos.net
Ciao!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de